· 

CDU Frauen Union besucht Wettermuseum in Frankenberg-Schreufa

Die CDU-Frauenunion mit ihrer Vorsitzenden Barbara Gaidzik wollte sich die Ursache und die Folgen des Klimawandels von einem Wetterexperten erklären lassen und besuchte das Wettermuseum in der Alten Schule in Frankenberg-Schreufa.

 

Das Museum wird durch einen ehrenamtlichen Museumsverein getragen. Der Verein mit seinem Vorsitzenden, Werner Böhle, hat sich zum Ziel gesetzt, Wetterphänomene und Klimawandel auch für den Laien vom Kindergartenkind bis zum Senioren anschaulich darzustellen. Ziel sei es auf die Ursachen und Folgen des Klimawandels hinzuweisen, um so Einfluss auf das Verhalten der Menschen zu nehmen.

 

Die Frauen erfuhren viel über das Wetter, die Wolken und das Wasser, den Unterschied zwischen Klima und Wetter und die Auswirkungen der Klimaveränderung auf die Natur.

 

An der phänologischen Uhr war der Klimawandel auch in unserer Region ablesbar und durch die Lattenlänge des Klimazaunes konnten sich die Frauen  die Durchschnittstemperatur Deutschlands einprägen.      

 

Das Wettermuseum und der Garten mit seinen Stationen zum Lernen und Ausprobieren war einprägsam. Auch welche Reichweite diese vollautomatische Wetterstation hat überraschte alle. Die Daten können nämlich direkt im Internet abgelesen werden.

 

 

Mit der Erkenntnis, jeder kann etwas dazu beitragen, den Klimawandel zu beeinflussen, genossen die Frauen anschließend im ehemaligen Klassenraum  den köstlichen Kuchen und Kaffee.