CDU Fraktion will Befreiung der Kitagebühren für die Eltern

 

An dieser Stelle informiert Sie die CDU Stadtverordnetenfraktion über einen Antrag zur schnellstmöglichen Umsetzung der Kita-Gebührenbefreiung in Bad Wildungen, die zum 1.8.2018 kommen soll und in Bad Wildungen eine Änderung der Kindergartensatzung erfordert.

 

 

 

 

 

CDU -Stadtverordnetenfraktion Bad Wildungen                                                                                            Absender:

 

 

An die

Stadt Bad Wildungen

Am Markt 1

 

34537 Bad Wildungen

Fraktionsvorsitzender

Marc Vaupel

Talquellenweg 13

34537 Bad Wildungen

Telefon: 05621 / 96 55 80

Telefax: 05621 / 96 55 8-22

Email: marc.vaupel@gmx.de

 

 

 

                                                                                      Bad Wildungen, den 26.9.2017

  

Sehr geehrter Herr Stadtverordnetenvorsteher,

 

die CDU-Fraktion in der Stadtverordnetenversammlung Bad Wildungen bittet darum, den Antrag „Beitragsbefreiung in den drei Kindergartenjahren und Anpassung der Gebührensatzung zum 1.8.2018“ auf die nächste Tagesordnung aufzunehmen.

 

Antrag:

 

Der Magistrat der Stadt Bad Wildungen wird beauftragt, rechtzeitig eine Anpassung der aktuellen Satzung vorzulegen, um sicherzustellen, dass nach Beschluss über das Hessische Gesetz zur Beitragsfreiheit für die Betreuung von Kindern dessen Vorteile auch in der Stadt Bad Wildungen realisiert werden können. Der Magistrat wird zudem gebeten, im Ausschuss für Soziales, Jugend und Kultur über den weiteren Fortgang zu berichten.

 

Begründung:

 

Die finanzielle Entlastung von Familien mit Kindern ist ein Beitrag zum immer stärker werdenden Wunsch nach einer Vereinbarkeit von Familie und Beruf. Das Angebot der Hessischen Landesregierung, dass die Kindergartenbetreuung in Hessen vom    1. August 2018 an für sechs Stunden am Tag beitragsfrei sein soll, ist eine Investition in die Zukunft, um unsere Stadt noch familienfreundlicher zu gestalten. Das dritte Kindergartenjahr ist schon seit 2007 für fünf Stunden am Tag beitragsfrei und die Eltern zahlen nur für längere Betreuungszeiten. Mit Beginn des nächsten Kindergartenjahres werden vom ersten bis dritten Kindergartenjahr sechs Stunden unentgeltlich angeboten. Die Entscheidung, die Beitragsbefreiung umzusetzen, muss allerdings vor Ort getroffen werden. Daher sollte die Gebührensatzung für das kommende Kindergartenjahr entsprechend geändert werden.

 

Mit freundlichen Grüßen

         gez. Vaupel

 

(Marc Vaupel, Fraktionsvorsitzender)

 

 

 

 

 

CDU-Stadtverordnetenfraktion Bad Wildungen spricht sich für den Erhalt der Musikschule aus

„Die CDU spricht sich ohne jede Einschränkung für den Erhalt der Musikschule aus. Zur Zukunftssicherung der Musikschule ist es unabdingbar, diese in vernünftigen Räumlichkeiten unterzubringen."

 

Auf Nachfrage konnte die Verwaltung im Planungsausschuss nicht mitteilen, welchen Raumbedarf die Musikschule hat. Es wurde seitens der Verwaltung auch nicht geprüft, ob man die Musikschule in einer anderen Immobilie der Stadt Bad Wildungen unterbringen kann. Die Stadt Bad Wildungen ist Eigentümerin von weit mehr als 30 Immobilien. Viele hiervon stehen in der Stadtmitte. Einige Gebäude wie das Kurhaus oder der renovierte Bahnhof liegen zum größten Teil oder gänzlich ungenutzt brach.

mehr lesen

CDU Fraktion - Marc Vaupel ist der Ortsteilbeauftragte

Die CDU Stadtverordnetenfraktion hat Marc Vaupel als Beauftragten für die Bad Wildunger Ortsteile ernannt.

 

Künftig steht allen Ortsbeiräten und Bürgerinnen und Bürger der Bad Wildunger Stadtteile mit Mark Vaupel ein Ansprechpartner der CDU  für alle Anliegen zur Verfügung. 

 

 

mehr lesen

CDU Fraktion besucht mit Landtagsabgeordneter Claudia Ravensburg die Asklepios Stadtklinik

Zu einem Informationsbesuch trafen sich die Bad Wildunger CDU-Fraktion und Stadtverbandsvorsitzende Claudia Ravensburg MdL mit dem neuen Geschäftsführer der Asklepios Kliniken Bad Wildungen, Marc Reggentin.

 

Dieser ist seit einem halben Jahr verantwortlich für die Stadtklinik sowie die Rehakliniken Fürstenhof, Klinik Helenenheim und das Asklepios Bildungszentrum für Gesundheitsfachberufe.  

 

 

mehr lesen

Oliver Syring: Haushaltsrede im Stadtparlament zum Städt. Haushalt 2017

Sehr geehrter Herr Stadtverordnetenvorsteher, sehr geehrter Herr Bürgermeister, sehr geehrte Stadtverordnete,sehr geehrte Damen und Herren!

 

in Ihrer Haushaltsrede vom November zitierten Sie, sehr geehrter Herr Bürgermeister, gleich am Anfang Karl Kraus, einen österreichischen Schriftsteller und im Übrigen „scharfen Journalismus-Kritiker“ Kraus wünschte sich die „schlanke“ Stadt, die sich auf Ihre originären Aufgaben konzentriert. Sie stellen fest, dass wir auch heute noch weit von dieser „schlanken“ Stadt entfernt sind. Im Gegenteil! Wahrscheinlich ist es heute sogar noch schlimmer als zu Kraus‘ Lebenszeiten am Anfang des 20. Jahrhunderts. Das kann man feststellen – oder beklagen. Sie selbst haben in Ihrer Rede ein Stück weit offen gelassen, ob Sie es nur feststellen oder doch gar beklagen.

 

 

mehr lesen

CDU Bad Wildungen begrüßt die CDU Ratsfraktion aus Bad Salzuflen

Zu Ihrer diesjährigen Haushaltsklausur hat die CDU Ratsfraktion aus Bad Salzuflen Bad Wildungen ausgesucht.

 

Neben den Haushaltsberatungen haben sich die CDU Gäste auch ausführlich mit unserer Kurstadt befasst. Bad Salzuflen ist mit ca. 52.000 Einwohnern zwar fast 2,5 mal so groß, hat aber mit 800.000 Übernachtungen deutlich weniger Gäste als Bad Wildungen mit über 1,4 Millionen Übernachtungen.

 

 

mehr lesen